Können Sie den Schlaf nachholen?

Finger, Komfort, Ellenbogen, Handgelenk, schwarzes Haar, Bettwäsche, Bettlaken, Brautkleidung, Knöchel, Fotoshooting,

Vergessen Sie das rechtzeitige Aufstehen für die morgendlichen Mimosen: Das Wochenende ist zum Schlafen da. Und obwohl sich Ihr No-Alarm-Ansatz für das Wochenende faul anfühlt, ist es tatsächlich gut für Ihre Gesundheit, zeigen neue Forschungsergebnisse des Los Angeles Biomedical Research Institute (LA BioMed).

Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die chronisch unter Schlafmangel leiden, ihr Risiko für Typ-2-Diabetes senken können, indem sie einfach mehr Zzz bekommen. Sie untersuchten 19 Männer, die unter der Woche routinemäßig etwa 6 Stunden pro Nacht und am Wochenende etwas mehr Schlaf bekamen, und brachten sie für zwei Wochenenden in ein Schlaflabor. Wenn Männer drei Nächte hintereinander 10 Stunden Schlaf bekamen, verbesserte sich ihre Insulinsensitivität – ein Risikofaktor für Diabetes – erheblich.



Das Missverständnis ist, dass Schlafentzug für Sie nicht sehr schädlich ist, sagte Peter Liu, MD, PhD, leitender Forscher bei LA BioMed am Harbor-UCLA Medical Center. Aber diese Studie zeigt, dass zu wenig Schlaf zu Stoffwechselproblemen führt, die zu Fettleibigkeit und Diabetes führen können. (Das ist noch nicht alles: Schlafmangel kann alles auslösen, von Stresshormonen bis hin zu Heißhunger auf Junk-Food.)



Wir reden hier nicht einmal von massiven Schlafbeschränkungen – für einige von uns klingen ganze sechs Stunden geradezu nachsichtig. Aber im REM-Zyklus des Lebens zählt jede Stunde, also schlummern Sie, sagte Dr. Liu: Bei Menschen mit chronischem Schlafmangel ist es gesund, wenn sie ihren Schlaf verlängern können.

Mehr aus Prävention: Das ist dein Körper ohne Schlaf