7 Gründe für eine ausgefallene Periode, die nichts mit einer Schwangerschaft zu tun haben

unregelmäßige Periode verursacht Getty Images

Seien wir ehrlich, es ist schwer nicht um dich zu fühlen Zeitraum kommen auf. Von Krämpfen über seltsames Verlangen nach Essen bis hin zu Stimmungsschwankungen sind Perioden nicht schwer vorherzusagen. Aber für manche Frauen ist ihr Menstruationszyklus alles andere als ein Uhrwerk. Das kann ein großer Schmerz sein, denn es ist nicht ganz einfach herauszufinden, was dazu führen könnte, dass Ihre Periode zu früh, zu spät oder einfach anders ist, als Sie es gewohnt sind.

Aber was genau klassifiziert eine Periode überhaupt als normal (oder regelmäßig)? Eine reguläre Periode liegt im Abstand von 21 bis 35 Tagen (vom ersten Tag einer Periode bis zum ersten Tag der nächsten) und dauert normalerweise 2 bis 8 Tage, sagt Angela Chaudhari, MD, Gynäkologin am Northwestern Memorial Hospital. Die durchschnittliche Menge des Flusses variiert auch von Person zu Person, sollte jedoch niemals überschreiten, dass alle 1 bis 2 Stunden eine Binde oder ein Tampon gewechselt werden muss.



Wenn Sie eine Änderung dieses Rhythmus feststellen – das heißt, Ihre Zyklen kommen näher zusammen oder weiter auseinander, dauern länger, haben einen viel stärkeren Fluss als gewöhnlich oder Sie verpassen eine Periode ganz – dann würde Ihre Periode als unregelmäßig angesehen, sagt Dr. Chaudhari. Unser Körper verhält sich nicht immer wie aus Lehrbüchern, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass Frauen ab und zu eine unregelmäßige Periode haben .



Wenn die Dinge länger als zwei Zyklen inkonsistent bleiben, ist dies Ihr Stichwort, um in die Arztpraxis zu gehen. Andere Warnsignale sind Schmierblutungen zwischen regelmäßigen Zyklen, stündliches Einweichen durch eine Binde oder einen Tampon, Blutungen an mehr als 10 Tagen hintereinander oder das Auftreten von Anämiesymptomen während Ihres Zyklus, wie Schwindel oder extreme Müdigkeit.

Manchmal kommt es einfach darauf an, Ihren Blutfluss wieder in den Zeitplan zu bringen, indem Sie einige Änderungen des Lebensstils vornehmen – aber eine unregelmäßige Periode kann auch ein Zeichen für ernsthafte Gesundheitsprobleme sein. Nicht sicher, wo Sie stehen? Hier sind sieben Gründe, warum Ihre Periode aus dem Gleichgewicht geraten könnte und was Sie tun können, um sie wieder in Gang zu bringen.



Schilddrüsenprobleme unregelmäßige Periode Getty Images

Ihre Schilddrüse ist ein Hormonparadies. Wenn es seine Arbeit richtig macht, hilft es, Ihren Appetit, Ihre Energie und sogar Ihren Stress auszugleichen. Die Hormone, die von der Hypophyse in Ihrem Gehirn produziert werden, helfen, Ihre Schilddrüse zu stimulieren – und werden direkt neben Hormonen produziert, die Ihre Eierstöcke stimulieren, sodass Anomalien bei einem zu Problemen mit dem anderen führen können, sagt Dr. Chaudhari.

Repariere deinen Flow: Wenden Sie sich an Ihren Internisten oder Gynäkologen, um einige Blutuntersuchungen durchführen zu lassen, um festzustellen, ob Ihre Schilddrüse unteraktiv ist (bekannt als Hypothyreose) oder überaktiv (bekannt als Hyperthyreose). Wenn Ihre Schilddrüse der Schuldige für Ihre Menstruationsbeschwerden ist, wird Ihr Arzt Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen.



Sobald sich die Werte in den ersten Monaten der Medikation normalisiert haben, wird Ihr Zyklus folgen, sagt Dr. Chaudhari.

2 Endometriose oder Adenomyose Adenomyose Endometriose unregelmäßige Perioden Getty Images

Endometriose tritt auf, wenn sich Teile der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter implantieren, sagt Petra Casey, MD, Gynäkologin an der Mayo Clinic. Übersetzung: Endometriumzellen (die in deiner Gebärmutter leben und mit jeder Periode abgestoßen werden) wandern in Teile deines Körpers außerhalb deiner Gebärmutter, wie deine Eierstöcke oder sogar deinen Darm, was starke Schmerzen, Krämpfe, Probleme mit der Periode und sogar Unfruchtbarkeit verursachen kann .

Sie können zu sehr schmerzhaften Perioden führen, führen aber in der Regel nur dann zu Unregelmäßigkeiten, wenn sie sich zu abnormen Eierstockzysten entwickeln, sagt Dr. Chadhauri.

Adenomyose ist auch eine Möglichkeit: Obwohl nicht so viel darüber gesprochen wird wie Endometriose, wird die seltene Erkrankung durch das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut verursacht hinein die Muskelwand Ihrer Gebärmutter, und nicht außerhalb davon. Dies kann zu starken und schmerzhaften Perioden führen und tritt am häufigsten bei Frauen zwischen 40 und 50 auf.

Repariere deinen Flow: Gehen Sie zu Ihrem Gynäkologen für eine Beckenuntersuchung oder möglicherweise sogar für einen Ultraschall, sagt Dr. Chadhauri, insbesondere wenn Sie andere Symptome haben, die mit beiden Erkrankungen verbunden sind, wie GI-Probleme, häufiges Wasserlassen und Beckenschmerzen. Es gibt keine Heilung für Endometriose, aber es gibt einige Möglichkeiten, damit umzugehen. Zu den Behandlungen gehören hormonelle Medikamente wie orale Kontrazeptiva, ein Gestagen-IUP oder -Implantat oder hormonelle Spritzen, um das Wachstum des Endometriumgewebes zu unterdrücken. Manchmal ist eine Operation erforderlich, um sie zu entfernen, sagt Dr. Casey.

Bei schwerer Adenomyose ist eine Hysterektomie (komplette Entfernung der Gebärmutter) oft die beste Vorgehensweise, wenn Sie keine Kinder mehr haben möchten.

3 Betonen Stress unregelmäßige Perioden Getty Images

Wenn Sie sich extrem gestresst fühlen, pumpt Ihr Körper das Hormon Cortisol aus, das seine Fähigkeit zur Produktion der Fortpflanzungshormone, die Sie für einen regelmäßigen Menstruationszyklus benötigen, reduzieren oder verzögern kann. Stress kann den normalen Eisprung beeinträchtigen und daher dazu führen, dass Sie eine Periode auslassen oder Ihre Perioden zu nahe kommen, sagt Dr. Chaudhari.

Darüber hinaus erhöht es den Schmerz: ein 2010 lernen fanden heraus, dass hoher Stress auch die PMS-Symptome bei Frauen verschlimmerte, einschließlich Blähungen, Krämpfe und Stimmungsschwankungen.

Repariere deinen Flow: Stress ist oft am schwierigsten zu behandeln, weil wir ihn alle täglich erleben, sagt Dr. Chaudhari.

Aber selbst wenn Sie nur 10 Minuten am Tag finden, um sich zu entspannen, können Sie Wirke Wunder für deine Gesundheit . Tun Sie, was Ihnen dabei hilft, sich zu entspannen: Laufen Sie, nehmen Sie an einem Yoga-Kurs teil, finden Sie Wege, die Arbeit neu zu organisieren oder zu delegieren, oder machen Sie einen Kurzurlaub. Natur, wenn dein Freund hier: Forschung zeigt, dass mehr Zeit in Grünflächen wie Parks und Wäldern Ihnen helfen kann, sich zu entspannen – und sogar Ihren Cortisolspiegel senken. (Dürfen wir eine dieser atemberaubenden Wanderungen vorschlagen?)

4 Syndrom der polyzystischen Ovarien (PCOS) PCOS unregelmäßige Perioden Getty Images

Eierstockzysten sind sehr häufig; Die meisten Frauen werden in ihrem Fortpflanzungsleben mindestens eine bekommen, sagt Dr. Chaudhari. Sie sind normalerweise harmlos und verschwinden von selbst – aber bis zu 10 Prozent der Frauen zwischen 15 und 44 Jahren haben tatsächlich mit dem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) zu kämpfen, einem hormonellen Ungleichgewicht, das zur Entwicklung vieler winziger Zysten an Ihren Eierstöcken führen kann, die Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Frauen mit PCOS haben einen Überschuss an männlichen Hormonen, den sogenannten Androgenen. Währenddessen produzieren ihre Eierstöcke nicht genug von bestimmten weiblichen Hormonen, was es dem Körper erschwert, einen normalen Menstruationszyklus zu haben.

Repariere deinen Flow: Wenn Sie es mit der Anzeige zu tun haben Symptome von PCOS – wie unregelmäßige Zyklen, übermäßiges Wachstum der Körperbehaarung, hoher Blutzuckerspiegel oder Schwierigkeiten, schwanger zu werden – sprechen Sie mit Ihrem Gynäkologen. Wenn PCOS der Schuldige ist, wird er oder sie das Fortschreiten Ihrer Zysten verfolgen, um sicherzustellen, dass sie sich von selbst lösen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann eine Operation erforderlich sein, um sie zu entfernen.

Möglicherweise müssen Sie auch eine Hormontherapie beginnen, wie z Antibabypillen . Die Pille kann helfen, das Wachstum neuer Zysten zu verhindern und den Eisprung zu verhindern, so dass sich Ihre aktuelle Zyste auflösen und Ihre Zyklen wieder in Gang bringen können, sagt Dr. Chaudhuri.

5 Dramatische Gewichtsschwankungen Gewichtsschwankungen unregelmäßiger Zeitraum Getty Images

Gewichtsveränderungen, sowohl nach oben als auch nach unten, können Ihre Periode beeinträchtigen. Wenn Sie zum Beispiel sehr dünn und sportlich sind (oder sogar untergewichtig sind, wenn es um Ihren BMI geht), könnte Ihr Körper Schwierigkeiten haben, genug Östrogen für den Eisprung zu produzieren, sagt Dr. Casey.

Auf der anderen Seite kann eine starke Gewichtszunahme dazu führen, dass Ihr Östrogenspiegel ansteigt, was zu einem Mangel an Perioden, sehr starken Perioden oder Perioden führen kann, die sehr nahe beieinander liegen, sagt Dr. Chaudhari.

Repariere deinen Flow: Regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung und ein gesundes Gewicht tragen dazu bei, normale Perioden aufrechtzuerhalten, sagt Dr. Chaudhari.

Das bedeutet, dass extreme Diäten und übermäßige Bewegung – zusammen mit übermäßigem Essen und Bewegungsmangel – ein Problem darstellen sollten, wenn Sie unregelmäßige Perioden haben. Eine Routine zu finden, an der Sie sich auf lange Sicht konsequent halten können, ist das Beste für Ihre allgemeine Gesundheit, fügt sie hinzu.

Beginnen Sie mit diesen 50 gesündeste Lebensmittel für Frauen und stellen Sie sicher, dass Sie pro Woche mindestens 2,5 Stunden mäßig intensives Training einplanen Richtlinien von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

6 Uterusmyome oder Polypen Gebärmuttermyome Hysterektomie Getty Images

Uterusmyome – gutartige Wucherungen, die aus Muskelgewebe in Ihrer Gebärmutterwand bestehen – sind sehr häufig. Sie sind selten krebsartig, können aber je nach Lage der Wucherungen zu einem starken Fluss oder zu Blutungen zwischen den Perioden führen, sagt Dr. Chaudhari.

Uteruspolypen hingegen sind Wucherungen, die aus Ihrem Endometriumgewebe oder der Gebärmutterschleimhaut bestehen. Sie sind in der Regel auch gutartig, werden jedoch genauer überwacht.

Repariere deinen Flow: Um Myome oder Polypen als Ursache für Ihre unregelmäßige Periode auszuschließen, wird Ihr Gynäkologe eine Ultraschalluntersuchung anordnen, um die möglichen Wucherungen zu untersuchen.

Die Behandlung, die hormonelle Therapien wie Geburtenkontrolle oder chirurgische Entfernung der Myome und Polypen umfasst, hängt davon ab, welche Art von Unregelmäßigkeit Sie haben und von der Lage und Größe der Polypen oder Myome.

Medizinische Therapien können schwere Zyklen verbessern und chirurgische Eingriffe können sowohl schwere Zyklen als auch Zwischenblutungen helfen, sagt Dr. Chaudhari.

7 Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom) Gebärmutterkrebs unregelmäßige Periode Getty Images

Gebärmutterkrebs, auch bekannt als Endometriumkarzinom , tritt auf, wenn die Gebärmutterschleimhaut (das Endometrium) außer Kontrolle gerät und in unregelmäßigen Abständen blutet, sagt Dr. Casey. Mehr als 63.000 werden in diesem Jahr mit der Krankheit diagnostiziert und mehr als 11.000 werden daran sterben, so die Nationales Krebs Institut .

Jede Frau kann von Gebärmutterkrebs betroffen sein, aber es ist am häufigsten bei den 45- bis 74-Jährigen oder denjenigen, die bereits die Wechseljahre hinter sich haben. Ältere Frauen können abnormale Blutungen bemerken, obwohl sie bereits keinen Eisprung haben, während jüngere Frauen eine stärkere oder längere Periode sowie Schmierblutungen zwischen den Zyklen haben können.

Repariere deinen Flow: Ihr Arzt wird einen transvaginalen Ultraschall sowie eine Biopsie durchführen, um das Endometriumgewebe zu untersuchen.

Hormonelle Medikamente können gegeben werden oder a Hormonspirale kann eingesetzt werden . Manchmal ist eine Entfernung der Hyperplasie oder der Gebärmutter (Hysterektomie) erforderlich, sagt Dr. Casey.

Seien Sie nach der Behandlung vorsichtig bei einer Hormonersatztherapie, die nur aus Östrogenen besteht, da Forschung zeigt, dass Ihr Krankheitsrisiko steigen kann.