Warum Sie niemals einen Pickel im Ohr platzen lassen sollten

Der beste Weg, um Ohrpickel zu behandeln Eric Audras/Getty Images

Ohr Pickel verletzt kann ärgerlich sein, aber gib ihnen nicht den Finger.

Ihre Hände mögen zwar sauber sein, aber Ihre Fingernägel wimmeln wahrscheinlich von Keimen. Das bedeutet, dass das Kneifen eines Pickels Bakterien von den Händen auf die Pickel übertragen kann, was die bestehende Infektion verschlimmern kann, sagt Joel Cohen, MD, ein Dermatologe mit Sitz in Colorado.



Verwenden Sie stattdessen ein Wattestäbchen, um täglich einen Tupfer von 10 % Benzoylperoxid-Gel direkt auf den Pickel aufzutragen, bis er verblasst. Das Benzoylperoxid hat sowohl entzündungshemmende als auch antimikrobielle Eigenschaften, was bedeutet, dass es die Pickel vor dem Anschwellen bewahrt und gleichzeitig die eitererzeugenden Insekten abtötet.



Um zukünftige Ohrakne zu verhindern, müssen Sie Ihre Gehörhygiene verbessern, sagt Amy Derick, MD, eine klinische Dozentin für Dermatologie an der Northwestern University. „Mach es dir zur Gewohnheit, deine Ohren sanft zu waschen, wenn du dein Gesicht wäschst“, sagt sie. Dann, nachdem Sie sich abgetrocknet haben, wischen Sie ein adstringierendes Mittel, das Salicylsäure enthält, wie die Rapid Clear Treatment Pads von Neutrogena (, neutrogena.com ). Dieses Säurebad öffnet alle Poren, die noch mit überschüssigem Öl verstopft sind.

Und während Sie sich im Reinigungsmodus befinden, befeuchten Sie einen Wattebausch mit Reinigungsalkohol und verwenden Sie ihn, um diese ekelhaften Trainings-Ohrhörer zu entschmutzen. Tue das mindestens einmal pro Woche oder wenn du einen öligen Glanz auf der Oberfläche der Knospen siehst.



Der Artikel Warum Sie niemals einen Ohrpickel platzen lassen sollten lief ursprünglich auf Menshealth.com.