Sind Laufschuhe auch gut zum Laufen? Experten erklären, was Sie wissen sollten

dusanpetkovicGetty Images

Gehen kann eines der einfachsten Dinge sein kannst du für deine Gesundheit tun – aber einen Schuh auszusuchen, um es zu tun, kann eine andere Geschichte sein. Bei so vielen verfügbaren Optionen ist es einfach, entweder in den Schnickschnack zu geraten – oder so überwältigt zu werden, dass Sie ein Paar Schuhe für alles tragen.

Bei der Wahl zwischen Lauf- oder Wanderschuhen ist die Wahl zum Glück relativ einfach: Es gibt definitiv einen Unterschied zwischen Wanderschuhen und Laufschuhen, sagt Chanel Perkins, D.P.M ., staatlich geprüfter Podologe bei UTMB Health Innere Medizin in Houston.



Ich habe vor Jahren eine Erfahrung gemacht, bei der ich während eines Tagesausflugs in einen Vergnügungspark ein Paar Laufschuhe getragen habe, wo ich kilometerweit gelaufen bin, sagt sie. Meine Füße waren am Ende des Tages nicht glücklich, weil meine Schuhe so wenig Unterstützung hatten. Wir alle haben es schon einmal erlebt: Füße schmerzen nach dem Tragen des falschen Schuhs.



Nehmen Sie am 2. Oktober am virtuellen Präventionsspaziergang teil! Kostenlos registrieren und 5 km laufen, wo immer Sie sind. Wir freuen uns, mit Ihnen spazieren zu gehen!

Was Sie über Laufschuhe im Vergleich zu Wanderschuhen wissen sollten – denn ja, es gibt einen Unterschied.

Die Bedürfnisse eines Walkers sind andere als die eines Läufers, daher unterscheidet sich das Standarddesign von Wander- und Laufschuhen. Experten sagen, man sollte auf Schuhe achten Gewicht, Dämpfung, und Flexibilität .



Schuhgewicht

Das Gewicht eines Schuhs beeinflusst direkt die Geschwindigkeit des Trägers. Laufschuhe sind in der Regel leichter, was schnelle Bewegungen erleichtert. Wanderschuhe , sind jedoch normalerweise schwerer, was Ihnen hilft, die Stabilität während Ihres Spaziergangs zu erhalten. Mit anderen Worten, Laufschuhe unterstützen schnellere Bewegungen, während Wanderschuhe ein langsameres, gleichmäßiges und gleichmäßiges Tempo unterstützen.

Dämpfung

Experten können dies nicht oft genug betonen: Die Dämpfung ist eine wesentliche Designqualität, die bei der Wahl zwischen einem Lauf- oder Wanderschuh zu berücksichtigen ist. Sowohl Walker als auch Läufer möchten sich während ihrer beabsichtigten Aktivität wohl fühlen. Für die meisten Wanderer bedeutet dies, dass sie über einen längeren Zeitraum eine gute Fußunterstützung haben, während Läufer am meisten darauf achten, die Basis ihres Fußes zu schützen, da dieser ständig auf dem Boden auftrifft.



Im Vergleich zu Wanderschuhen verfügen die meisten Laufschuhe über mehr Dämpfung im Vorfuß- und Fersenbereich. Wanderer brauchen diese zusätzliche Dämpfung nicht. Da sich Ihr Laufschritt stärker auswirkt, können Läufer es bequemer finden, mehr Polsterunterstützung zu haben. Beim Gehen und dem konsequenten Fersenauftritt hingegen kann es für den Einzelnen wichtiger sein, einen flexibleren Schuh zu haben, sagt Maricris Lapaix , zertifizierter Personal Trainer und Ernährungscoach.

Flexibilität

Läufer und Walker brauchen eine gute Schuhflexibilität, aber der Standort ist wichtig. Die Flexibilität des Schuhs bestimmt die Fähigkeit eines Schuhs, sich mit Ihnen zu bewegen. Die meisten Laufschuhe sind im Mittelfuß oder Fußgewölbe flexibler, was den ständigen Schlag des Läufers auf den Mittelfuß oder den Fußballen unterstützt. Wanderer brauchen eine gute Bogenflexibilität, da sie ihre Zehen zum Abstoßen verwenden.

Mit anderen Worten, Laufschuhe bieten nicht die Flexibilität in der Schuhsohle, die Wanderer für die gleichmäßige Bewegung von der Ferse bis zu den Zehen benötigen, sagt Marion heute , BsC, Podologe bei Medizinische Klinik in der Harley Street in Großbritannien Ohne Flexibilität im Fußgewölbe besteht die Gefahr, dass sich die Geher überanstrengen und sich entzünden Plantarfaszie Band, das sehr schmerzhaft sein kann.

Ist es überhaupt in Ordnung, einen Laufschuh zum Gehen zu tragen?

Obwohl es nicht ideal ist, macht es für einige Leute Sinn. Ihr Gesamtkomfort ist das Wichtigste, und das variiert von Person zu Person. Wenn Sie also festgestellt haben, dass das Gehen in Laufschuhen für Sie funktioniert, treffen Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, um Verletzungen zu vermeiden.

Tipp Nummer eins der Podologen: Achten Sie darauf, dass die Schuhe gut sitzen und sich bequem anfühlen, sagt Yau. Sie können Ihren Laufschuhen auch eine Fußgewölbeunterstützung hinzufügen; Es kann helfen, Bogenschmerzen zu verhindern, die sich beim Gehen über einen bestimmten Zeitraum entwickeln, sagt Casey Ann Pidich, D.P.M., auch bekannt als Dr. Glass Slipper , Fußpflegerin bei Fußpflege in Park Avenue in New York.

Wenn es jedoch darum geht, minimalistische Turnschuhe zum Gehen zu tragen, sollte dies um jeden Preis vermieden werden, sagt Dr. Pidich. Sie glaubt, dass diese Art von Laufschuhen nur sehr wenig von der Stoßdämpfung bieten, die Sie zum Gehen benötigen. Zum Beispiel, Vibram Five Fingers oder Merrell Vapor Handschuhe kann für Läufer funktionieren, die Vorfußläufer sind, aber nicht genug Unterstützung für das grundlegende Gehen bieten, erklärt sie.

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Lauf- oder Walkingschuh entscheiden, überwachen Sie während des gesamten Spaziergangs, wie Sie sich fühlen, um sicherzustellen, dass er Ihren Bedürfnissen entspricht. Und vergessen Sie nicht, die Lauf- oder Laufschuhe alle 300-400 Meilen oder alle vier bis sechs Monate zu ersetzen, sagt Dr. Perkins. So wie Autoreifen nach so vielen Kilometern Abnutzung ersetzt werden müssen, müssen auch Ihre Schuhe ersetzt werden!

Brauchen Sie Hilfe bei der Suche nach dem perfekten Paar? Schauen Sie sich unten unsere Lieblings-Wanderschuhe an:

VIONIC Tokyo SneakersVIONIC Tokyo Sneakerszappos.com$ 129.95 JETZT EINKAUFEN Brooks Launch GTS 8Brooks Launch GTS 8 .95 JETZT EINKAUFEN New Balance 411 WanderschuheNew Balance 411 Wanderschuhe JETZT EINKAUFEN ALTRA RiveraALTRA Rivera $ 129.95 JETZT EINKAUFEN