Model Lauren Wasser spricht über den Verlust beider Beine durch das Toxische Schocksyndrom

Heute - Staffel 68 ABCGetty Images
  • Im Interview mit Heute, Modell Lauren Wasser spricht über die Amputation ihres zweiten Beins nach Komplikationen aufgrund des toxischen Schocksyndroms (TSS).
  • Das Modell entwickelte 2012 eine TSS, die vor etwa sechs Jahren zur Amputation ihres rechten Beines führte.
  • TSS ist eine seltene Infektion, aber Wasser hofft, durch ihre Geschichte Bewusstsein zu schaffen.

    Im Jahr 2012 änderte sich das Leben von Model Lauren Wasser für immer, nachdem sie sich entwickelt hatte Toxisches Schocksyndrom (TSS) während ihrer Periode, eine seltene lebensbedrohliche Erkrankung, die sich häufig als Folge von Staphylococcus aureus (Staphylokokken)-Bakterien entwickelt, oder eine Staphylokokkeninfektion, die von einem kontaminierten Objekt übertragen wird – normalerweise im Zusammenhang mit der Verwendung von Tampons.

    Wasser, der an Organversagen, instabilem Blutdruck, einem Herzinfarkt und einem extrem hohen Fieber wurde nach der Verwendung eines Tampons in ein medizinisch induziertes Koma gelegt und aufgrund von TSS lebenserhaltend. Das Model überlebte trotz einer einprozentigen Überlebenschance von ihren Ärzten, aber mit einem tragischen Preis: ihren eigenen beiden Beinen.



    In einem neuen Interview mit Heute , Wasser sprach über ihre Erfahrungen mit TSS und ihre Arbeit, um das Bewusstsein für die Erkrankung zu schärfen. Ich erinnere mich nur, dass ich so starke Schmerzen hatte und meine Füße nur brannten, sagte sie. Ich sitze mit einem Bein und einem halben Fuß auf einem kleinen Stuhl und erinnere mich, dass ich dachte: „Das ist nicht das wahre Leben.“



    Auf Instagram anzeigen

    Wassers Ärzte erhöhten ihren Blutdruck, um ihre lebenswichtigen Organe zu retten, was leider die Blutversorgung ihrer Extremitäten unterbrach. Ihre Beine bekamen nicht den Sauerstoff, den sie brauchten, also begann das Gewebe abzusterben, ein Zustand, der als Gangrän bekannt ist.

    Zu dieser Zeit empfahlen ihre Ärzte, beide Beine zu amputieren, aber es bestand eine 50/50-Chance, dass ihr linkes Bein durchkommen würde. Sie beschloss, die Chance zu ergreifen und verabschiedete sich von ihrem rechten Bein. Ich habe mich dafür geschämt, wer ich war, erinnerte sich das Model. Meine ganze Identität wurde mir genommen.



    Mit einem goldenen Bein widmete Wasser ihre Zeit der Sensibilisierung für das toxische Schocksyndrom in der Hoffnung, andere Frauen über die Risiken aufzuklären. Sie litt jedoch weiterhin unter entsetzlichen Schmerzen, sodass ihr sechs Jahre später ihr linkes Bein amputiert wurde. Der Verlust des ersten Beins hat mir das Leben gegeben, aber der Verlust des zweiten Beins gab mir Freiheit, sagte das Model.

    Heute hat Wasser keine Schmerzen mehr und ist stolz auf ihre ikonischen goldenen Beine. Ich habe einfach Glück, am Leben zu sein, sagte Wasser Heute . Ich habe das Gefühl, dass es jetzt mein Ziel ist, das Gesicht und die Stimme davon zu sein, damit die Leute wissen, dass es real ist und dass es passiert.



    Chromat - Laufsteg - Fashion Week Herbst 2016 Thomas ConcordiaGetty Images

    Wie häufig ist das toxische Schocksyndrom?

    Das toxische Schocksyndrom ist äußerst selten. Laut Nationale Organisation für seltene Krankheiten , TSS betrifft nur bis zu 3 von 100.000 menstruierenden Frauen in den Vereinigten Staaten.

    In den 1980er Jahren wurde die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) verband Hunderte von Fällen des toxischen Schocksyndroms mit Tampons aus stark absorbierenden Materialien wie Polyesterschaum, die als Nährboden für Bakterien dienten. Moderne Tampons werden aus Baumwolle hergestellt, sollten aber dennoch häufig gewechselt werden, um Risiken zu vermeiden.

    Normalerweise sage ich den Patienten, wenn Sie Ihren Tampon in sechs bis acht Stunden nicht mindestens zur Hälfte füllen, brauchen Sie einen kleineren Tampon oder sollten keinen verwenden. Margaret E. Long, MD, ein Gynäkologe mit der Mayo Clinic vor kurzem erzählt Verhütung .

    Während TSS ist Die Infektion, die notorisch mit der Verwendung von Tampons in Verbindung gebracht wird, betrifft nicht nur menstruierende Frauen. TSS kann sich aus chirurgischen Wunden, Geburt, Abtreibung, Fehlgeburt, Verwendung eines Diaphragmas oder Schwamms zur Empfängnisverhütung oder einer lokalen Infektion der Haut entwickeln.

    Obwohl Infektionen mit Staphylococcus aureus am häufigsten vorkommen, kann sich TSS auch durch Kontakt mit Streptococcus-Bakterien entwickeln. Manchmal wird es durch Staphylokokken verursacht, aber teilweise ist es wirklich Pech, anderen Bakterien ausgesetzt zu sein, sagt Dr. Long. Wenn eine Person nicht über die Antikörper verfügt, die zur Abwehr dieser Infektionen erforderlich sind, setzen die Bakterien den Körper in einen Schockzustand und verursachen Symptome wie hohes Fieber, Schüttelfrost, Erbrechen, Verwirrung, Muskelschmerzen, Blutdruckabfall und mehr.

    TSS ist eine lebensbedrohliche Infektion, die eine sofortige Notfallversorgung erfordert. Fast die Hälfte aller Infektionsfälle verläuft tödlich, es besteht jedoch eine Überlebenschance. Ärzte können das Objekt entfernen, wenn die Infektion durch einen Tampon verursacht wird, die Infektion ableiten, Antibiotika verabreichen und daran arbeiten, Organe zu retten und den Blutdruck zu stabilisieren.

    In einigen Fällen, wie bei Wasser, können Personen mit TSS Gangrän entwickeln und müssen möglicherweise ihre Gliedmaßen amputieren. Für das Model repräsentieren sie, wie stark sie geworden ist. [Goldene Beine] sind meine Trophäen, sie sind meine Stärke, sagte sie Heute. Das Modell hofft, Frauen weiterhin dazu zu inspirieren, sich über TSS zu informieren und mit Kongressabgeordneten wie Carolyn Maloney zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Unternehmen die Inhaltsstoffe und langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen von Damenprodukten offenlegen.

    Sie setzt ihre Leidenschaft für das Modeln fort und wird diesen Herbst den New York City Marathon laufen.


    Bleiben Sie über die neuesten wissenschaftlich fundierten Gesundheits-, Fitness- und Ernährungsnachrichten auf dem Laufenden, indem Sie sich für den Newsletter von Prevention.com anmelden Hier . Für zusätzlichen Spaß folgen Sie uns auf Instagram .