Können Allergien Halsschmerzen verursachen? Wir haben Ärzte gebeten, das Symptom zu erklären

vonmuratdenizGetty Images

Wenn Sie von geplagt werden Saisonale Allergien , kennen Sie den üblichen Drill für diese Jahreszeit: eine laufende Nase, tränende Augen, Juckreiz und allgemeines Elend.

Oh, und vielleicht a Halsschmerzen . Das ist eine weitere Unannehmlichkeit, die mit dem Frühlingsschniefen auftauchen kann. Obwohl nicht jeder einen juckenden, kratzenden Hals mit saisonalen Allergien verbindet, ist dieses Symptom völlig normal, sagt Omid Mehdizadeh, M. D. , ein HNO-Arzt und Laryngologe am Providence St. John’s Health Center in Santa Monica, Kalifornien.



Das macht aber keinen Spaß. Hier ist ein Blick darauf, warum Allergien manchmal Halsschmerzen verursachen – und was Sie tun können, um sich besser zu fühlen.



Warum verursachen Allergien Halsschmerzen?

Erstens Allergien 101: Wenn Sie auf etwas allergisch sind, sieht Ihr Körper Proteine ​​​​in dieser Substanz als einen fremden Eindringling. Und wenn diese Proteine ​​in Ihr System gelangen – zum Beispiel, indem Sie einen Hauch von Staub einatmen oder Ihnen Pollen in die Augen geblasen werden –, wird Ihr Immunsystem löst eine entzündliche Reaktion aus, um Sie zu schützen.

Ein Teil dieser Entzündungsreaktion beinhaltet die Produktion von viel zusätzlichem Schleim. Der Schleim hilft, die Ablagerungen aus Ihrem Körper zu entfernen, aber er kann Ihnen einen laufende Nase und Stau. Und das ist nicht alles. Ohren, Nase und Rachen sind alle physisch miteinander verbunden, so dass Probleme in einem Bereich einen anderen beeinträchtigen können, sagt William Reisacher, M. D. , Direktor der Allergiedienste am New York-Presbyterian Hospital und Weill Cornell Medicine in New York.



Infolgedessen kann dieser Schleim verursachen postnasaler Tropf , wo das klebrige Zeug deinen Hals hinuntertropft und es sich rau und gereizt anfühlt. Allergene können auch dazu führen, dass sich das Gewebe im Rachen entzündet, was die Beschwerden nur noch verstärkt, sagt Dr. Mehdizadeh.

Woran erkennt man eine Erkältung und Allergien?

Sowohl Allergien als auch Virusinfektionen (einschließlich COVID-19) kann Symptome wie Halsschmerzen, laufende Nase , Kopfschmerzen , und Stau. Wie können Sie also sagen, was Sie wirklich mies fühlen lässt?



Wie Ihre Symptome beginnen, ist oft ein großer Hinweis: Erkältungen neigen dazu, sich langsam anzuschleichen, während Allergiesymptome normalerweise kurz nach der Exposition gegenüber einem Allergen aufflammen American Academy of Allergy, Asthma, and Immunology . Wenn Sie zum Beispiel nach einem Aufenthalt im Freien Juckreiz, Verstopfung oder ein lästiges Kitzeln im Rachen bemerken, haben Sie es wahrscheinlich mit Allergien zu tun.

Andere Hinweise, auf die Sie achten sollten: Wenn Ihre Halsschmerzen sich verschlimmern oder das Schlucken erschweren, oder wenn Sie eine Fieber , Schüttelfrost, oder Gliederschmerzen , Sie haben es wahrscheinlich mit einer Erkältung oder Infektion zu tun, sagt Dr. Mehdizadeh. Wenn Ihre Allergiemedikamente nicht zu helfen scheinen, ist dies auch ein Zeichen dafür, dass es sich um eine Erkältung, Grippe, COVID-19 oder etwas anderes handeln könnte.

Die schlechten Nachrichten? Erkältungen und Allergien gleichzeitig existieren kann, sagt Dr. Reisacher. Wenn Sie also nicht herausfinden können, womit Sie es zu tun haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wie behandelt man Halsschmerzen, die durch Allergien verursacht werden?

Allergie-Medikamente sind in der Regel der beste Ausgangspunkt. Antihistaminika, wie Claritin , Zyrtec , oder Benadryl , kann helfen, Entzündungen zu zähmen und Ihre Symptome insgesamt zu lindern, sagt Dr. Mehdizadeh. Nasensprays, wie Ipratropium und nasale Glukokortikoide, wie Fluticason , sind auch gut, um postnasale Tropfen zu erleichtern.

Auch natürliche Heilmittel können einen Unterschied machen. Gurgeln mit warmem Salzwasser kann helfen, irritierenden Schleim loszuwerden, und viel Wasser zu trinken oder Dampf einzuatmen kann das Kratzen lindern.

Natürlich kann Prävention die effektivste aller Taktiken sein. Die Minimierung Ihrer Allergenexposition – beispielsweise indem Sie Ihre Fenster geschlossen halten und duschen, sobald Sie nach einem Aufenthalt im Freien eintreten – kann verhindern, dass Ihre Symptome aufflammen und Halsschmerzen stoppen, bevor sie beginnen.

Nasacort Allergie 24-Stunden-NasensprayNasacort Allergie 24-Stunden-Nasensprayamazon.com24,84 $ JETZT EINKAUFEN Flonase Sensimist 24-Stunden-Nasenspray zur Linderung von AllergienFlonase Sensimist 24-Stunden-Nasenspray zur Linderung von Allergienwalmart.com23,96 $ JETZT EINKAUFEN Benadryl Antihistaminikum-Allergie-Medizin-TablettenBenadryl Antihistaminikum-Allergie-Medizin-Tablettenwalmart.com$ 4.44 JETZT EINKAUFEN Claritin 24-Stunden-Tabletten zur Linderung von Allergien, nicht schläfrigClaritin 24-Stunden-Tabletten zur Linderung von Allergien, nicht schläfrigwalmart.com34,94 $ JETZT EINKAUFEN

Gehen Sie hier, um Präventions-Premium beizutreten (unser günstigster All-Access-Plan), abonnieren Sie das Magazin oder erhalten Sie ausschließlich digitalen Zugang.

FOLGE PRÄVENTION AUF INSTAGRAM