Ist veganer Frozen Yogurt gesünder?

comp-12769

Gerade als Sie dachten, dass es unmöglich mehr Froyo-Sorten geben kann (was ist der Unterschied zwischen New York Cheesecake Frozen Yogurt und normalem Cheesecake?), verändern Mandel- und Kokosmilch die Regeln des Frozen-Dessert-Spiels. Vor kurzem hat TCBY seinen ersten Joghurt auf Kokosmilchbasis aus Silk Coconutmilk vorgestellt, der neueste in seinem ständig wachsenden milchfreien Angebot. Im vergangenen Jahr brachten sie Schokoladen- und Vanille-Mandelmilch-Froyo auf den Markt, die ebenfalls aus Seide hergestellt wurden.

Kleinere Unternehmen wie Coconut Bliss und Raw Ice Cream Company produzieren seit Jahren milchfreie Alternativen zu Eiscreme. Wenn Sie Veganer sind, laktoseintolerant sind oder eine Milchallergie haben (eine Immunreaktion, die durch das Protein in der Milch ausgelöst wird), ist der Vorteil dieser milchfreien Alternativen klar. Aber für diejenigen von uns, die mit Milch umgehen können – und sie lieben – macht das einen Unterschied?



Es hängt davon ab, wonach Sie suchen. Vegane und Milchprodukte haben ungefähr die gleiche Menge an Fett und Zucker, sodass Sie das System nicht betrügen können, indem Sie eines über das andere pflücken. Allerdings bringen traditionelle Milchprodukte viel mehr Kalzium und Protein auf den Tisch: 20 % Ihres täglichen Kalziumwertes im Vergleich zu 4 % bei veganen Alternativen und 3 bis 4 Gramm Protein anstelle von 1 oder keinem, sagt Kerri-Ann Jennings, eine Ernährungsberaterin und Ernährungsberaterin aus Burlington, Vermont. Milchfreie Optionen stechen jedoch in der Faserabteilung hervor und enthalten bis zu 20 % des Tagesbedarfs einer Frau, wahrscheinlich weil sie pflanzlich sind, fügt sie hinzu.



Sofern Sie den Geschmack nicht bevorzugen oder wirklich eine Milchalternative wünschen, tun Sie sich ernährungsphysiologisch keinen Gefallen, sagt Jennings. Wenn Sie jedoch Verdauungsreaktionen auf das süße Zeug bemerkt haben, ist es möglicherweise an der Zeit, auf die milchfreie Seite umzusteigen. Die Menge an Laktase, dem Enzym, das Laktose in der Milch abbaut, die Ihr Körper produziert, nimmt mit zunehmendem Alter ab, sagt Jennings. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können wirklich jederzeit auftreten – darauf sollten Sie achten.