Faltencremes: Wissenschaft oder Betrug? Wir untersuchen.

Anti-Aging-Faltencreme Brian Stauffer

Wenn Sie Robin Lapi treffen würden, würden Sie nie vermuten, dass sie 63 Jahre alt ist. Auch ohne Make-up (das sie ohnehin selten trägt) ist ihre Haut glatt, ihre Augen strahlen und sie strahlt Energie aus.

Lapi führt all dies einer anspruchsvollen täglichen Hautpflege zu, die über 2 Jahrzehnte verfeinert wurde. Jeden Morgen wäscht sie ihr Gesicht mit einem Reinigungsmittel und tupft dann einen Toner aus Hamamelis, um ihre Haut zu straffen. Dann trägt sie eine Augencreme auf, die behauptet, 'Anzeichen des Alterns zu reparieren und zu verhindern', gefolgt von einem mit Vitamin C angereicherten Serum und einer Schicht Feuchtigkeitscreme. Nachts verwendet sie eine andere Produktrunde. „Ich bekomme Komplimente“, sagt Lapi. 'Ich glaube nicht, dass ich 63 sehe.'



(Der 21-Tage-Plan in Liebe dein Alter ist der lebensverändernde Reset, den jede 40+ Frau braucht!)



Ein Skeptiker gegenüber kommerziellen „Anti-Aging“- und Schönheitsprodukten könnte ihr Aussehen ihrem süditalienischen Erbe zuschreiben – sie hat melaninreiche, olivfarbene Haut – oder ihrer gesunden Ernährung oder ihrer Abneigung, sich Sorgen zu machen. Tatsächlich könnte ein Skeptiker bezweifeln, dass die Produkte, die Lapi mehr als 1.000 US-Dollar pro Jahr kosten, viel mit ihrer großartigen Haut zu tun haben – insbesondere, wenn man sich die Unternehmen ansieht, die viel von dem herstellen, was Lapi verwendet. Sowohl Obagi Medical Products als auch ZO Skin Health sind strategisch vermarktete Marken, die von dem bekannten Dermatologen Zein Obagi aus Beverly Hills, CA, gegründet wurden. Er gründete das erste Unternehmen unter eigenem Namen, verkaufte es 1997 und gründete später ZO.

Einige der Obagi-Produkte, die Lapi kauft, sind nicht in Geschäften erhältlich; vielmehr müssen Kunden sie von einem Arzt „verschreiben“ lassen. (Die Artikel von ZO, sogar solche, die als 'medizinisch' gekennzeichnet sind, sind online verfügbar.) Trotz ihres offensichtlichen Ursprungs in der forschungsbasierten Medizin sind einige von ihnen mit der US-amerikanischen Food and Drug Administration in Konflikt geraten. In einem Schreiben vom 29. August 2016 warnte die Agentur ZO Skin Health offiziell davor, medizinische Behauptungen aufzustellen – ohne Beweise dafür – für ihr Ossential C-Bright Serum 10% Vitamin C, eine hautaufhellende Creme (93 USD für 1,7 Unzen). das 'verhindert die Bildung neuer Pigmente', heißt es auf der Website des Unternehmens; Ossential Daily Power Defense (0 für 1,7 oz), eine Lotion, die 'die Kollagenproduktion stimuliert' und 'die Reparatur der DNA einleitet und beschleunigt'; und Ossential Growth Factor Serum Plus (8 für 1 Unze), das neben der Wiederherstellung von Kollagen und der Fixierung der DNA 'die Zellregeneration stimuliert'.



Ein Beispiel ist Hyaluronsäure, eine Verbindung, die zur Behandlung von Gelenkschmerzen injiziert wird und häufig in Hautprodukten als Feuchtigkeitscreme verwendet wird. „Die Leute lieben es, Hyaluronsäure in Feuchtigkeitscremes zu geben“, sagt Baxt, „aber das Molekül ist zu groß, um in die Haut einzudringen. Deshalb müssen wir es injizieren.'

Das Feld hat sich in der Vergangenheit mit rigoroser Wissenschaft beschäftigt. Forscher verliehen der Industrie Glaubwürdigkeit mit Studien, die in den 1950er bis 1970er Jahren durchgeführt wurden und einen Zusammenhang zwischen Sonneneinstrahlung und Hautalterung entdeckten und dazu beitrugen, Verbindungen wie Tretinoin zur Behandlung von Akne zu identifizieren. Aber die Autoren einer 2010 systematischen Überprüfung botanischer Produkte, die häufig in Anti-Aging-Behandlungen verwendet werden, stellten fest, dass der derzeitige Stand der Hautwissenschaft mangelhaft ist. Sie fanden nur 11 klinische Studien mit Pflanzenstoffen, die ihren wissenschaftlichen Standards entsprachen. Die Forscher beobachteten keine Vorteile für die Haut von grünem Tee, Maca-Wurzel oder den Antioxidantien verschiedener Pflanzen, einschließlich Granatapfel, in einem Produkt namens Vitaphenol – all dies sind trendige Inhaltsstoffe, die in den letzten Jahren auf Etiketten erschienen sind.



Hier ist, was Sie über Akne bei Erwachsenen wissen müssen:

Dutzende von „aktiven“ Inhaltsstoffen in Anti-Aging-Produkten wurden kaum untersucht.

Der Mangel an Forschung bedeutet, dass Dutzende von 'aktiven' Inhaltsstoffen, von chemischen Verbindungen bis hin zu Stammzellen, kaum untersucht wurden, sagt Steven Xu, Dermatologe an der Northwestern University. Sie sind möglicherweise nicht wirksam – oder sogar sicher. 'Ich habe keine Ahnung, was in Pflanzen-Stammzellen-Cremes enthalten ist, und sie können extrem teuer sein', sagt er. 'Ich denke, auch die Verbraucher haben es schwer, dies herauszufinden.'

In einem kürzlich erschienenen Artikel in JAMA Internal Medicine berichtete Xu, dass die Sicherheitsdaten der FDA stark eingeschränkt sind, da die Hersteller nicht verpflichtet sind, Berichte über schwerwiegende oder andere unerwünschte Ereignisse aus der Produktanwendung an die FDA weiterzuleiten. Selbst wenn dies der Fall ist, sind die Durchsetzungsbefugnisse der Agentur begrenzt. Die angedrohten einstweiligen Verfügungen und Klagen seien in der Praxis aufgrund begrenzter Ressourcen selten, sagt Katz. Typischer ist, was bei ZO Skin Health passiert ist: Das Unternehmen änderte den Wortlaut auf seiner Website und verkaufte die Produkte weiter.

Nichts davon stört Robin Lapi, die sagt, dass ihr tägliches Hautpflegeritual unabhängig davon, was die Wissenschaft zeigt oder nicht zeigt, ihre Art ist, sich in Bezug auf ihr Alter gut zu fühlen. „Allein die Tatsache, dass ich auf mich aufpasse“, sagt sie, „macht mich besser.“

Hilfe vs. Hype

EIN THUMBNAIL-LEITFADEN FÜR DIE HAUTPFLEGE

Hilfe

FÜR TROCKENE HAUT UND FALTEN: Feuchtigkeitscreme

Es deckt Falten vorübergehend mit einer Mischung aus Wasser, feuchtigkeitsbindenden Okklusiven wie Cetylalkohol und Lanolin, feuchtigkeitsspendenden Substanzen (sogenannten Feuchthaltemitteln) wie Glycerin und den Vitaminen A und C unter anderem ab. Dermatologin Rebecca Baxt sagt, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen einer Feuchtigkeitscreme im Wert von 150 US-Dollar und einer, die 10 US-Dollar kostet, gibt.

ZUR REDUZIERUNG FEINER LINIEN UND DUNKLER FLECKEN: Retinoide

Diese Vitamin-A-Derivate wurden 1987 zugelassen, um unter anderem den Umsatz der Hautzellen zu steigern und die Kollagenproduktion zu stimulieren, und sind verschreibungspflichtig oder als weniger potente Retinole in rezeptfreien Produkten erhältlich.

ZUR HAUTAUFhellung: Hydrochinon

Hydrochinon wird häufig verwendet, um durch Hautschäden verursachte Hyperpigmentierung (dunkle Flecken) aufzuhellen. Hydrochinon kann in höheren Konzentrationen Reizungen verursachen, ist jedoch wirksam bei der Aufhellung der Haut, sagt die Dermatologin Tanya Kormeili aus Los Angeles.

BEI HAUTSCHÄDEN: Sonnenschutz

Karyn Grossman, eine Dermatologin aus Santa Monica, Kalifornien, empfiehlt, viel davon zu tragen. „Werden Sie nicht einmal braun“, sagt sie. 'Die Bräune selbst ist das Aufbrechen der DNA, und das lässt Sie altern.'

FÜR PUNKT- UND SONNENSCHÄDEN: Probiotika

Eine Überprüfung von Studien aus dem Jahr 2016 ergab, dass eine wachsende Zahl von Beweisen die Verwendung von topischen Probiotika bei der Verlangsamung der „Hautmanifestationen“ des Alterns unterstützt. Es wurde festgestellt, dass die Substanzen unter anderem oxidativen Stress lindern und bei Sonnenschäden helfen.

Hype

KOSMECEUTICALS

Wie „alles natürlich“ auf Lebensmitteletiketten ist dieser Begriff laut der Bundesregierung bedeutungslos und ausschließlich zu Marketingzwecken erstellt. Viele Produkte werben damit, dass sie „klinisch bewiesen“ sind, aber Experten warnen davor, dass solche Studien in der Regel klein sind, schlecht durchgeführt und oft von Produktherstellern finanziert werden.

PRODUKTE MIT STAMMZELLEN

Dies ist ein vielversprechendes Forschungsgebiet in anderen Bereichen der Medizin, daher sind Lotionen auf Stammzellbasis allgegenwärtig. Lancome vermarktete ein Sonnenschutzmittel mit LSF-15, das angeblich Hautstammzellen „glücklicher“ machen soll. Cell Vitals sagte, dass seine ReLuma Stem Cell Eye Cream menschliche Fettstammzellen enthielt, die aus dem Fettgewebe (anderer Menschen) gewonnen wurden. 'Die Zellen anderer Leute auf dein Gesicht legen?' fragt Grossmann. 'Es macht nicht einmal Sinn.' Wieder andere Produkte enthalten Stammzellen aus Äpfeln und Pflanzen wie Seefenchel.

PRODUKTE, DIE KOLLAGEN STEIGERN

Sie tun es nicht, es sei denn, es handelt sich um Retinoide. Aber Linda Katz von der FDA sagt, das sei eine gängige Behauptung – und eine illegale. 'Zu sagen, dass etwas die Kollagenproduktion erhöht, ist eine Arzneimittelaussage', was bedeutet, dass dies ein Begriff ist, für den die FDA zuständig ist, sagt sie. Bisher wurde nur von Retinoiden nachgewiesen, dass sie das Kollagen erhöhen.

PRODUKTE, DIE BESSER ALS BOTOX SIND

Behandeln Sie jedes Anti-Aging-Produkt, das diese Behauptung erhebt – oder vorgibt, das Äquivalent eines medizinischen Verfahrens oder eines verschreibungspflichtigen Medikaments zu bieten – mit einer herzhaften Dosis Skepsis. Sie sind nicht gleich.