Ein neuer Dokumentarfilm von George W. Bush erklärt seine Entscheidung, mit dem Trinken bei 40 ° C aufzuhören

Präsident George W Bush mit First Lady Laura Bush Mike SteinGetty Images
  • Eine neue, zweiteilige Episode der PBS Doku-Serie Amerikanische Erfahrung enthüllt, warum der ehemalige Präsident George W. Bush nach seinem 40. Geburtstag beschlossen hat, mit dem Trinken aufzuhören.
  • Seine Freunde und Familie führten seine Änderung des Lebensstils auf ein erneuertes Gefühl der Spiritualität zurück.
  • Ähnliche Lektionen über das Trinken gab er seiner Tochter, Jenna Bush Hager .

    Wenn George W. Bush nicht die plötzliche Entscheidung getroffen hätte, nach seinem 40. Geburtstag mit dem Trinken aufzuhören, wäre er vielleicht nie Präsident der Vereinigten Staaten geworden. Eine zweiteilige Episode der PBS-Doku-Serie Amerikanische Erfahrung , das am 4. Mai uraufgeführt und am 5. Mai fortgesetzt wurde, untersucht genau, wie sich diese Entscheidung entwickelt hat.

    Nach einer wilden Nacht, in der das große 4:0 gefeiert wurde, wachte Bush am nächsten Morgen mit ziemlich der Kater . Er hatte es in der Nacht zuvor übertrieben und fühlte sich nicht gut. Ich glaube, Laura [Bush] sagte ihm, er hätte sich besser benehmen können, sagt sein Jugendfreund Charlie Younger in der Serie. Er sagte nur: ‚Ich brauche das nicht in meinem Leben. Es raubt mir meine Energie. Es dauert zu viel von meiner Zeit.’



    Also hörte er auf, kalter Truthahn. Ich habe gekündigt, weil ich manchmal dachte, ich trinke gerne zu viel , erklärt ein älteres Interview mit dem ehemaligen Präsidenten in der Doku. Jemand sagte: ‚Kannst du dir einen Tag vorstellen, an dem du kein Bier getrunken hast?‘ Und ich konnte nicht. In der Dokumentation gibt es viele Beweise dafür – er hatte viele Tage damit verbracht, auf seiner Junggesellenbude zu trinken, und es begann sich auf seinen Lebensweg auszuwirken.



    Er war irgendwie treibend, sagt Younger in der Show. Ich glaube nicht, dass er sich darauf konzentriert hatte, wohin er wollte. Ein anderer Freund aus Kindertagen, Robert McCleskey, fügt später hinzu: Er könnte wirklich widerlich sein, wenn er zu viel trank. In Ermangelung eines besseren Wortes könnte er ein echter [Kraftausdruck] sein.

    Seine Freunde und Familie führten seine abrupte Änderung des Lebensstils auf ein erneuertes Gefühl der Spiritualität zurück. Der Dokumentarfilm erklärt, dass er anfing, wöchentlich Bibelstudien zu besuchen und nach mehr Sinn in seinem Leben zu suchen. Er sucht etwas, oder? Er sucht Richtung, Sinn, Verständnis, New York Times Politreporter Peter Baker sagt. Die Religion beginnt, ihm diese Definition und diesen Weg nach vorn zu geben.



    Das war der Sommer 1985, vier Jahre später seine Zwillingstöchter Jenna und Barbara wurden geboren. Sechzehn Jahre später würde er Präsident werden und schließlich eine ähnliche Lektion an Jenna erteilen, die erhielt zwei alkoholbezogene Zitate vor dem 20.

    Als College-Neuling an der University of Texas wurde sie des Besitzes von Alkohol und der Verwendung eines gefälschten Ausweises zum Kauf von Alkohol innerhalb von fünf Wochen angeklagt, und als Tochter des Präsidenten war die Geschichte überall zugeklebt. Zuerst versuchte ihr Vater, sie ihre Lektion allein lernen zu lassen, aber schließlich gab er den Rat, den er sich ein paar Jahre später bei einer Familienhochzeit gewünscht hätte.



    Hochzeit von Henry Hager und Jenna Bush

    US-Präsident George W. Bush und Frau Laura Bush posieren mit den Töchtern Jenna (R) und Barbara (L) vor der Hochzeit von Jenna und Henry Hager am 10. Mai 2008.

    Das weiße HausGetty Images

    Ich werde nie vergessen: Ich war in Maine zur Hochzeit meiner Cousine, der Heute mit Hoda & Jenna Mitveranstalter kürzlich geteilt . Mein Vater sagte, lass uns spazieren gehen. Wir gingen spazieren und er sagte: ‚Ich möchte nur mit dir über das Trinken sprechen. Ich habe festgestellt, dass es in meinem Leben den Dingen im Weg steht, die am wichtigsten sind, und ich möchte sicherstellen, dass Sie einfach wissen, dass es möglich ist, und sich dessen bewusst sein.“

    Damals fand sie das Gespräch zufällig, aber rückblickend weiß Jenna es wirklich zu schätzen. Ich denke, es war ein Vorbild für mich, wie ich erziehen möchte, nämlich transparent zu sein über Dinge, die in der Vergangenheit unserer Familie passiert sind, oder Dinge, von denen Sie wissen, dass sie Ihren Kindern passieren können, erklärte sie. Er [auch] sagte: „Ich möchte nur, dass du weißt, dass es einen Punkt in meinem Leben gab, an dem ich dachte, dass dies das Schöne unterbricht …“ Ich habe es immer geschätzt und tue es immer noch.


    Die Unterstützung von Lesern wie Ihnen hilft uns, unsere beste Arbeit zu leisten. gehen Hier abonnieren Verhütung und erhalte 12 KOSTENLOSE Geschenke. Und melden Sie sich für unseren KOSTENLOSEN Newsletter an Hier für die tägliche Gesundheits-, Ernährungs- und Fitnessberatung.