8 hungrige Lebensmittel, die du unbedingt essen solltest

Lebensmittel, die den Hunger stoppen

Foto von Ashley Gill/Getty Images

Was wäre, wenn Sie Lebensmittel essen könnten, die Sie davon abhalten würden, mehr zu essen? Es ist definitiv möglich. Jeder der Punkte auf dieser Liste unterdrückt auf einzigartige Weise das Hungergefühl. Wenn Sie sie in Ihre Mahlzeiten und Snacks einarbeiten, werden Sie feststellen, dass Sie von Natur aus weniger essen.



Essig
Das Öl-Essig-Dressing auf Ihrem Salat kann Ihrem Körper helfen, den Blutzucker zu kontrollieren – was den Hunger in Schach halten kann. Forscher der Universität Mailand fanden heraus, dass Rotweinessig die sogenannte glykämische Reaktion – den Anstieg des Blutzuckers – einer kohlenhydratreichen Mahlzeit um 30 % senken kann. Wenn der Blutzucker schnell ansteigt, sinkt er genauso schnell. Das ist nicht nur hart für Ihren Körper, sondern der schnelle Abfall signalisiert dem Gehirn, dass Sie schnell mehr Nahrung brauchen.



Forscher der Arizona State University wiederholten die Studie mit ähnlichen Ergebnissen: Als Freiwillige vier Teelöffel Apfelessig vor einem kohlenhydratreichen Frühstück mit Bagels und Orangensaft sank ihre Blutzuckerreaktion um 55%. Und japanische Forscher fanden heraus, dass, wenn Essig während einer Mahlzeit in eine Sauce aufgenommen wurde, er den Blutzucker und die Insulinreaktion bei Männern um 20 bis 40 % senken konnte; es verlangsamte auch die Ansammlung von Körperfett.

Wie schafft Essig diesen Zaubertrick? Es enthält Essigsäure, die den Abbau von Stärke zu stören scheint und die Verdauung von Kohlenhydraten verlangsamt. Sie können Weiß-, Rotwein, Reiswein, Apfelwein oder Balsamico-Essig mit Olivenöl für Ihren Salat verwenden. Und Sie können es zu Saucen für Fisch, Geflügel oder Rindfleisch hinzufügen.



Popcorn
Bei diesem Snack aus der Filmzeit vergessen die meisten Leute Folgendes: Es ist ein Vollkorn. Eine Portion Popcorn – ungefähr drei Tassen-liefert 70% Ihres täglichen Bedarfs an Vollkorn und ist damit eine überraschend einfache und fast schon nachsichtige Quelle. All diese Ballaststoffe machen satt und halten den Appetit auf Snacks in Schach.

Popcorn birgt weitere Überraschungen: Eine Studie der University of Scranton zeigt, dass dieses Vollkorn mindestens so viele Polyphenole enthält – Antioxidantien, die zur Abwehr von Herzkrankheiten, Krebs und anderen chronischen Krankheiten beitragen – wie Obst und Gemüse. 'Diese Rümpfe verdienen mehr Respekt', sagt Studienautor Joe Vinson, PhD. 'Sie sind ernährungsphysiologische Goldnuggets.' Vermeiden Sie einfach Mikrowellen-Popcorn, das mit Fett beladen ist. Besser noch, probiere ein anderes Topping, wie Chilipulver (das auch helfen kann, den Appetit zu unterdrücken – siehe unten) oder Tamari-Sauce.



Sauerteigbrot

Brot, Lebensmittel, Backwaren, Küche, Zutat, Fingerfood, Gluten, Küchenutensilien, Snack, Roggenbrot,

Foto von James Ross/Getty IMages

Brot ist im Allgemeinen ein No-Go, wenn Sie versuchen, Pfunde zu verlieren. Sauerteigbrot enthält jedoch „Starter“, eine Kombination aus lebenden Hefen und Bakterien, die den Teig fermentieren und dem Brot seinen einzigartigen Geschmack verleihen. Die Milchsäure, die von der Bakterienkultur produziert wird, hilft, die schaukelnden Schwankungen des Blutzuckers zu dämpfen, die Sie hungrig machen. Eine kleine Studie in Schweden ergab, dass das Essen eines Frühstücks mit Sauerteigtoast den Blutzuckerspiegel im Vergleich zu einem Frühstück mit normalem Brot um fast 30 % senkte. Übrigens, Roggenbrot wird normalerweise auch mit Sauerteigstarter zubereitet.

Chilischoten
Peperoni mag ein erworbener Geschmack sein, aber es ist ein Geschmack, den es wert ist, erworben zu werden. Im Jahr 2011 fanden Forscher der Purdue University heraus, dass der Verzehr von mit Cayenne-Pulver gewürztem Essen den Appetit unterdrückt und gleichzeitig die Kalorienverbrennung ankurbelt. Und es braucht nur wenig Hitze, um Wunder zu bewirken: In der Studie fügten Freiwillige etwa einen halben Teelöffel Cayenne-Pulver zu den Mahlzeiten hinzu. Der Geschmack des Gewürzes ist der Schlüssel für die appetitzügelnde Wirkung, sagen die Forscher, verlassen Sie sich also nicht auf Capsaicin-haltige Kapseln. Sie können Cayennepfeffer oder gehackte Chilis in Nudelgerichte, Eintöpfe, Saucen, Suppen, Bohnen – und natürlich Popcorn – mischen. Stellen Sie eine heiße Saucenflasche auf den Tisch und neben den Herd und verwenden Sie sie zum Würzen aller Arten von Speisen.

Erdnussbutter
Eines der am längsten laufenden Forschungsprojekte, die Nurses' Health Study, fand heraus, dass Frauen, die mindestens fünfmal pro Woche Erdnussbutter aßen, im Durchschnitt etwa 10 Pfund weniger wogen als Frauen, die Erdnussbutter meiden. (Sie hatten auch 30% weniger Diabetes.) Laut einer Studie der Purdue University scheint der Brotaufstrich den Appetit bis zu zwei Stunden länger zu stillen als ein ballaststoffarmer, kohlenhydratreicher Snack wie Kartoffelchips. Achten Sie beim Einkaufen nur darauf, die natürliche Version zu wählen. Schauen Sie sich das Etikett an: Es sollte sich auf Erdnüsse, Öl und vielleicht ein wenig Salz beschränken.

Pistazien

Zutat, Stilllebenfotografie, Nahaufnahme, Nüsse & Samen, Naturkost, Produkte, Nuss, Oval, Naturmaterial, Samen,

Foto von SR77/Getty Images

Im Jahr 2012 fand der Lebensmittelwissenschaftler des US Agricultural Research Service, David J. Baer, ​​PhD, dass Pistazien etwa 6% weniger Kalorien hatten, als alle einmal dachten, was sie auf 160 Kalorien pro Unze bezifferte. Das ist die niedrigste Kalorienzahl aller Nuss, sagt Baer. Der Grund? Der Körper hat Schwierigkeiten, das Fett in dieser Nuss zu verdauen. Mit anderen Worten, Sie können das Fett schmecken, wenn Sie Pistazien essen, aber Sie verdauen es nicht – das ist die perfekte Diätnahrung, da der Geschmack dieses Fettes hilft, Ihren Hunger zu bändigen. Ein weiterer Vorteil: Pistazien wiegen weniger als andere Nüsse, sodass Sie bei gleicher Kalorienmenge mehr essen können. Eine Unze Walnüsse ergibt etwa 14 Hälften; Eine Unze Mandeln sind 23 Nüsse. Aber eine Unze Pistazien ergibt 43 Nüsse. Und da das Auseinanderziehen der Schalen Ihr Naschentempo verlangsamt, hat Ihr Darm Zeit zu registrieren, dass er die Nahrung bekommt, die er braucht. Halten Sie einen Baggy in Snackgröße bereit, wenn Ihr Magen zu knurren beginnt.

Avocado
Sie wissen zweifellos, dass köstliche Avocados für ihre cremige Güte auf gesunde ungesättigte Fette angewiesen sind. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass eine neue Studie der Loma Linda University herausgefunden hat, dass der Verzehr von Avocado zum Mittagessen den Hunger fast halbieren kann. Die Freiwilligen aßen Mittagessen mit und ohne Avocados und zeichneten dann für den Rest des Tages auf, wie hungrig sie waren. Im Vergleich zu einem Mittagessen ohne Avocado reduzierte die Avocado-Mahlzeit das Hungergefühl der Freiwilligen um 40 %. „Sättigung ist wichtig“, sagt Studienautorin Joan Sabaté, MD, Vorsitzende der Abteilung für Ernährung. 'Menschen neigen weniger dazu, zwischen den Mahlzeiten zu naschen.' Sie können Ihre Avocado mit Guacamole, in Scheiben geschnitten über einem Salat oder auf Ihrem Sandwich bekommen.

Olivenöl
Setzen Sie ein weiteres Häkchen in die positive Spalte für dieses herzgesunde Öl: Deutsche Forscher fanden heraus, dass es Ihren Hunger eher stillt als andere Fettarten. In einer im veröffentlichten Studie American Journal of Clinical Nutrition , Forscher der Universität Wien fütterten die Menschen mit Joghurt, der mit Olivenöl, Butter, Rapsöl oder Schmalz gemästet wurde. Über drei Monate verfolgten die Forscher sorgfältig, wie viele Kalorien die Freiwilligen insgesamt zu sich nahmen. Während der Zeit, in der die Freiwilligen den Joghurt auf Olivenölbasis aßen, nahmen sie im Vergleich zu den anderen Fettarten täglich etwa 175 Kalorien weniger zu sich. Sie werden froh sein zu wissen, dass Sie Ihrem Joghurt kein Olivenöl hinzufügen müssen. Nach weiteren Analysen glauben die Forscher, dass das unverwechselbare Aroma des Öls hilft, den Hunger zu bändigen. Wenn Sie also damit kochen oder es über Salat streuen (natürlich mit Essig), werden Sie davon profitieren.