7 Gründe, warum du immer müde bist und was du jetzt dagegen tun kannst

Dieser Artikel wurde am 22. März 2019 von Raj Dasgupta, MD, einem Mitglied des Prevention Medical Review Board, medizinisch überprüft.

Wenn Sie sich oft fragen: 'Warum bin ich immer müde?' du bist nicht allein. Zwei von fünf Amerikanern geben an, sich die meiste Zeit der Woche ausgelöscht zu fühlen, und Forschung von den Centers for Disease Control zeigt, dass 1 von 3 Erwachsenen nicht genug Schlaf bekommt. Zwischen Arbeit oder Schule, Familie und Freunden und all den anderen Verpflichtungen, die Sie jonglieren, ist es leicht, die ständige Müdigkeit einem geschäftigen Lebensstil zuzuschreiben.



Aber wenn Sie einige einfache Änderungen Ihres Lebensstils vorgenommen haben – wie früher ins Bett zu gehen und sich zurechtzufinden betonen -und Sie immer noch die Symptome der Müdigkeit verspüren, benötigen Sie möglicherweise professionelle Hilfe, sagt Sandra Adamson Fryhofer , MD, Arzt für Innere Medizin in Atlanta.



Der Grund? Übermäßige Erschöpfung könnte ein Zeichen für eine ernstere Erkrankung sein (die wahrscheinlich behandelbar ist). Hier sind sieben hinterhältige Gesundheitszustände, die Ihre Trägheit erklären könnten.

Bleiben Sie über die neuesten wissenschaftlich fundierten Gesundheits-, Fitness- und Ernährungsnachrichten auf dem Laufenden, indem Sie sich für den Newsletter von Prevention.com anmelden Hier .




Medizinische Gründe, dass du die ganze Zeit müde bist

Anämie

Die Müdigkeit durch Anämie ist das Ergebnis von a Mangel an roten Blutkörperchen , die Sauerstoff von Ihren Lungen zu Ihrem Gewebe und Ihren Zellen bringen. Sie können sich schwach und kurzatmig fühlen. Anämie kann durch einen Eisen- oder Vitaminmangel, Blutverlust, innere Blutungen oder eine chronische Krankheit wie rheumatoide Arthritis, Krebs oder Nierenversagen verursacht werden.

Frauen im gebärfähigen Alter sind besonders anfällig für Eisenmangel Anämie aufgrund von Blutverlust während der Menstruation und dem Bedarf des Körpers an zusätzlichem Eisen während der Schwangerschaft und Stillzeit, erklärt Laurence Corash, MD, außerordentlicher Professor für Labormedizin an der University of California, San Francisco.



Die Symptome: Sich ständig müde zu fühlen, ist ein großes Problem. Andere sind extreme Schwäche, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche, schneller Herzschlag, Brustschmerzen und Kopfschmerzen. Einfache Übungen, wie Treppensteigen oder kurze Strecken gehen, können Sie auslöschen.

Die Tests: Eine gründliche Untersuchung auf Anämie umfasst eine körperliche Untersuchung und Bluttests, einschließlich eines vollständigen Blutbildes (CBC), um die Werte Ihrer roten Blutkörperchen und des Hämoglobins in Ihrem Blut zu überprüfen. Es ist auch Standard, den Stuhl auf Blutverlust zu überprüfen.

Die Behandlungen: Anämie ist keine Krankheit; Es ist ein Symptom dafür, dass etwas anderes in Ihrem Körper vor sich geht, das gelöst werden muss. Die Behandlung hängt also von der zugrunde liegenden Ursache der Anämie ab. Es kann so einfach sein, mehr zu essen eisenreiche Lebensmittel , aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Behandlung für Sie.


Schilddrüsenerkrankung

Schilddrüsenerkrankung B. BoissonnetGetty Images

Wenn dein Schilddrüsenhormone sind aus dem Gleichgewicht geraten , selbst alltägliche Aktivitäten werden Sie auslöschen. Die Schilddrüse Drüse, etwa so groß wie der Knoten einer Männerkrawatte, befindet sich vorne am Hals und produziert Hormone, die den Stoffwechsel steuern. Zu viel Schilddrüsenhormon (Hyperthyreose) und der Stoffwechsel beschleunigt sich. Zu wenig (Hypothyreose) und der Stoffwechsel verlangsamt sich.

Die Symptome: Hyperthyreose verursacht Muskelermüdung und -schwäche, die Sie möglicherweise zuerst an den Oberschenkeln bemerken. Übungen wie Fahrradfahren oder Treppensteigen werden schwieriger. Sonstiges Schilddrüsensymptome Dazu gehören unerklärlicher Gewichtsverlust, ständiges Wärmegefühl, erhöhte Herzfrequenz, kürzere und seltenere Menstruationsblutungen und erhöhter Durst. Hyperthyreose wird am häufigsten bei Frauen zwischen 20 und 30 diagnostiziert, kann aber auch bei älteren Frauen und Männern auftreten, sagt Robert J. McConnell , MD, Co-Direktor des New York Thyroid Center am Columbia University Medical Center in New York City.

Hypothyreose verursacht Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Muskelkater, selbst bei geringer Aktivität. Andere Symptome sind Gewichtszunahme aufgrund von Wassereinlagerungen, ständiges Kältegefühl (auch bei wärmerem Wetter), stärkere und häufigere Menstruation und Verstopfung. Hypothyreose tritt am häufigsten bei Frauen über 50 Jahren auf; Tatsächlich haben bis zu 10 Prozent der Frauen über 50 mindestens eine leichte Hypothyreose, sagt Dr. McConnell.

Die Tests: Eine Schilddrüsenerkrankung kann mit einem Bluttest festgestellt werden. 'Schilddrüsenerkrankungen sind so gut behandelbar, dass alle Menschen, die über Müdigkeit und/oder Muskelschwäche klagen, einen Test durchführen lassen sollten', sagt Dr. McConnell.

Die Behandlungen: Die Behandlungen von Schilddrüsenerkrankungen variieren, können jedoch Medikamente, Operationen oder radioaktives Jod umfassen.


Typ 2 Diabetes

Mehr als 23 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten wurden mit . diagnostiziert Typ 2 Diabetes , aber weitere 7,2 Millionen Menschen merken möglicherweise nicht einmal, dass sie es haben, so Forschung von der CDC . Zucker, auch Glukose genannt, ist der Treibstoff, der Ihren Körper am Laufen hält. Und das bedeutet Probleme für Menschen mit Typ-2-Diabetes, die Glukose nicht richtig verwenden können, was dazu führt, dass sie sich im Blut ansammelt. Ohne genügend Energie, um den Körper am Laufen zu halten, bemerken Menschen mit Diabetes laut der Amerikanische Diabetes-Vereinigung .

Die Symptome: Abgesehen davon, dass Sie sich ständig müde fühlen, andere Anzeichen von Diabetes Dazu gehören übermäßiger Durst, häufiges Wasserlassen, Hunger, Gewichtsverlust, Reizbarkeit, Hefepilzinfektionen und verschwommenes Sehen.

Die Tests: Es gibt zwei große Tests für Diabetes. Der gängigste A1C-Test zeigt Ihren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel über einige Monate an. Der Nüchtern-Plasmaglukosetest misst Ihren Blutzuckerspiegel nach 8-stündigem Fasten.

      Die Behandlungen: Ihr Arzt wird Sie beraten, wie Sie Ihre Symptome durch Ernährungsumstellung, orale Medikamente und/oder Insulin kontrollieren können.


      Depression

      Depression skynesherGetty Images

      Mehr als 'der Blues', Depression ist eine schwere Krankheit, die sich auf die Art und Weise, wie wir schlafen, essen und uns selbst und andere fühlen, beeinflusst. Ohne Behandlung können die Symptome einer Depression Wochen, Monate oder sogar Jahre anhalten.

      Die Symptome: Wir erleben Depressionen nicht alle auf die gleiche Weise. Aber gewöhnlich, Depressionen können verursachen verminderte Energie, Veränderungen des Schlaf- und Essverhaltens, Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme sowie Gefühle der Hoffnungslosigkeit, Wertlosigkeit und Negativität.

      Die Tests: Es gibt keinen Bluttest für Depressionen, aber Ihr Arzt kann sie möglicherweise identifizieren, indem er Ihnen eine Reihe von Fragen stellt. Wenn bei Ihnen fünf oder mehr der unten aufgeführten Symptome länger als zwei Wochen auftreten oder wenn sie Ihr Leben beeinträchtigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Psychiater: Müdigkeit oder Energieverlust; zu wenig oder zu viel schlafen; eine anhaltende traurige, ängstliche oder „leere“ Stimmung; reduzierter Appetit und Gewichtsverlust; erhöhter Appetit und Gewichtszunahme; Verlust des Interesses oder der Freude an Aktivitäten, die einmal genossen wurden; Ruhelosigkeit oder Reizbarkeit; anhaltende körperliche Symptome, die nicht auf die Behandlung ansprechen, wie Kopfschmerzen, chronische Schmerzen oder Verstopfung und andere Verdauungsstörungen; Schwierigkeiten sich zu konzentrieren, sich zu erinnern oder Entscheidungen zu treffen; sich schuldig, hoffnungslos oder wertlos fühlen; Gedanken an Tod oder Selbstmord.

      Die Behandlungen: Die meisten Menschen, die mit Depressionen zu kämpfen haben, können durch eine Kombination aus Gesprächstherapie und Medikamenten gedeihen.


      Chronische Müdigkeit

      Dieser verblüffende Zustand verursacht eine starke Ermüdung, die schnell eintritt. Menschen, die leiden an Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS) fühlen sich zu müde, um ihren normalen Aktivitäten nachzugehen, und sind bei geringer Anstrengung leicht erschöpft.

      Die Symptome: Andere Anzeichen sind Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Schwäche, empfindliche Lymphknoten und Konzentrationsschwäche. Chronische Müdigkeit bleibt rätselhaft, weil es keine bekannte Ursache hat.

      Die Tests: Da ist gar nichts. Ihr Arzt muss andere Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen wie Lupus und Multiple Sklerose ausschließen, bevor er die Diagnose stellt.

      Die Behandlungen: Leider gibt es kein zugelassenes Heilmittel für chronische Müdigkeit. Selbstfürsorge, Antidepressiva, Gesprächstherapie oder der Beitritt zu einer Selbsthilfegruppe können helfen.



      Schlafapnoe

      Sie könnten dieses schlafstörende Problem haben, wenn Sie müde aufwachen, egal wie viel Ruhe Sie glauben zu haben. Symptome von Schlafapnoe umfassen kurze Atemaussetzer während des Schlafes. Bei der häufigsten Form, der obstruktiven Schlafapnoe, verschließen oder kollabieren Ihre oberen Atemwege tatsächlich für 10 Sekunden oder länger, was verhindert, dass Ihr Gehirn in tiefere Schlafstadien wie die REM-Phase übergeht. Jemand mit obstruktiver Schlafapnoe kann Dutzende oder sogar Hunderte Male pro Nacht aufhören zu atmen, sagt Roseanne S. Barker , MD, ehemaliger medizinischer Direktor des Baptist Sleep Institute in Knoxville, TN.

      Die Symptome: Schlafapnoe wird oft durch Schnarchen signalisiert, gefolgt von Müdigkeit am nächsten Tag. Da Schlafapnoe zu Herzerkrankungen führen kann, Bluthochdruck , Diabetes und Schlaganfall , es ist wichtig, getestet zu werden.

      Die Tests: Ihr Arzt kann Sie an einen Schlafspezialisten überweisen, der möglicherweise eine Schlafstudie entweder zu Hause oder in einem Labor durchführen möchte. Dies beinhaltet eine Übernachtung in einer Schlafklinik, wo Sie sich einem Polysomnogramm unterziehen, einem schmerzlosen Test, der Ihre Schlafmuster, Atemveränderungen und Gehirnaktivität überwacht.

      Die Behandlungen: Wenn bei Ihnen Schlafapnoe diagnostiziert wird, wird Ihnen möglicherweise ein CPAP-Gerät (kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck) verschrieben, eine Maske, die über Ihre Nase und/oder Ihren Mund passt und während des Schlafens Luft in Ihre Atemwege bläst.


      B12-Mangel oder -Insuffizienz

      B12-Mangel Minze BilderGetty Images

      Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B12 ist entscheidend für die Gesundheit des Gehirns, Ihr Immunsystem und Ihren Stoffwechsel. Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch unsere Fähigkeit zur Aufnahme von Vitamin B12 ab. 'Müdigkeit ist eine der ersten' Anzeichen von B12-Mangel , ' Lisa Cimperman , RD, erzählte Prävention in einem früheren Interview über B12-Mangel-Symptome . Bestimmte Diabetes und Sodbrennen Medikamente und Verdauungsstörungen wie IBS und Morbus Crohn behindern die Fähigkeit Ihres Körpers, B12 aufzunehmen. Und bei einer pflanzlichen Ernährung besteht auch ein erhöhtes Risiko, da B12 natürlicherweise nur in Fleisch, Eiern, Schalentieren und Milchprodukten vorkommt.

      Die Symptome: Zusätzlich zur Müdigkeit können Sie einen niedrigen B12-Spiegel haben, wenn Sie Anfälle von . haben Kribbeln in den Händen und Füße, Gedächtnislücken, Schwindel, Angst und Sehstörungen.

      Die Tests: Wenn Ihr Arzt erwartet, dass Sie zu wenig B12 , werden Sie einem einfachen Bluttest unterzogen.

      Die Behandlungen: Abhängig von Ihren Bluttestergebnissen kann Ihr Arzt vorschlagen, mehr Vitamin-B12-Quellen in Ihren Ernährungsplan aufzunehmen oder eine Vitamin-B12-Ergänzung einzunehmen.