7 effektive Lösungen für Körpergeruch

Körpergeruch yevo / Shutterstock

Hier sind einige Neuigkeiten, die Sie vielleicht überraschen werden: Körpergeruch kommt nicht nur aus den Achseln; es kann überall entstehen, wo Talgdrüsen (Öl) und Schweißdrüsen vorhanden sind – einschließlich der Kopfhaut, der Genitalien, der Füße und sogar der Brustwarzen! Schweiß an sich stinkt eigentlich nicht ; Es wird angenommen, dass der unangenehme Geruch entsteht, wenn Bakterien, die natürlich auf der Haut vorkommen, beginnen, Schweiß abzubauen, erklärt Joshua Zeichner, MD, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologischen Abteilung des Mount Sinai Hospital in New York.

Während eine tägliche Dusche, das Wechseln der Kleidung und das Einstreichen von Deodorant für die meisten Menschen ausreichen, haben diejenigen, die übermäßig schwitzen (Hyperhidrose), bestimmte Krankheiten (wie Diabetes) haben oder es vorziehen, sich von Antitranspirantien auf Aluminiumbasis fernzuhalten, es möglicherweise schwieriger Zeit den Gestank loszuwerden. Wenn das nach dir klingt, verzweifle nicht: Du bist nicht dazu verdammt, herumzulaufen und dich zu fühlen wie Schweinestall . Lesen Sie weiter für einige intelligente Korrekturen. (In nur 30 Tagen können Sie viel schlanker, viel energiegeladener und so viel gesünder sein, indem Sie einfach den einfachen, bahnbrechenden Plan in befolgen Die Schilddrüsenkur! )



nikolay litov / Shutterstock

Weniger Schweiß führt normalerweise zu weniger Geruch, einfach weil sich weniger Feuchtigkeit mit den Bakterien vermischen kann. Wenn Sie verschreibungspflichtige Antitranspirantien ausprobiert haben, aber immer noch Ihre Hemden durchnässen, könnten Sie von Botox-Injektionen unter Ihre Arme (und vielleicht auf Ihre Handflächen) profitieren. Diese Behandlung blockiert vorübergehend die Chemikalie, die die Schweißdrüsen des Körpers aktiviert, damit Sie 4 Monate bis zu einem Jahr bis zu 87% weniger schwitzen .



MEHR: 4 Dinge, die Sie vor Botox ausprobieren sollten

2. Ändern Sie Ihre Ernährung. Ändere deine Ernährung reschme/shutterstock

Du weißt, dass Lebensmittel und Gewürze mit starken Düften wie Zwiebeln, Knoblauch und Curry deinen Atem verderben können, aber der Geruch kann auch stundenlang nach dem Essen durch deine Poren dringen. Wenn Sie eine Schonkost essen und immer noch mit BO zu kämpfen haben, empfiehlt Zeichner, ein paar Tropfen Pfefferminzöl auf Ihre Zunge zu geben. „Viele Patienten finden, dass dies hilft“, sagt er. 'Der Gedanke ist, dass Bestandteile des Öls durch die Talgdrüsen ausgeschieden werden, was den Geruch verbessert.'



3. Reduzieren Sie Ihren Stresspegel. Reduziere dein Stresslevel Jack Frog/Shutterstock

Wenn Sie Sport treiben oder anderweitig überhitzt werden, produzieren Ihre ekkrinen (Schweiß-)Drüsen eine wässrige Substanz, die die Körpertemperatur regulieren soll. Aber emotionaler Stress löst verschiedene Drüsen aus – die apokrinen Drüsen, die hauptsächlich in den Achselhöhlen und in der Leistengegend zu finden sind – und sie sezernieren eine milchige Flüssigkeit. Diese Kampf-oder-Flucht-Flüssigkeit besteht aus Wasser und Lipiden und ist somit ein wahres Fest für geruchsverursachende Bakterien. laut Experten der Mayo Clinic . Meditation, Yoga und andere beruhigende Praktiken können helfen.

4. Tragen Sie atmungsaktive Stoffe. Tragen Sie atmungsaktive Stoffe kunstvoller Fotograf/Shutterstock

Natürlich gewonnene Stoffe wie Baumwolle, Seide und Wolle sind atmungsaktiver als die meisten künstlichen Materialien wie Viskose oder Elasthan, so eine in . veröffentlichte Studie Angewandte und Umweltmikrobiologie und andere Zeitschriften . Aber wenn es um Trainingskleidung geht, achten Sie auf feuchtigkeitsableitende synthetische Materialien.



5. Rasieren Sie Ihre Achseln. Rasiere deine Achseln kreative Familie/Shutterstock

Sogar Jungs möchte vielleicht auf natürliche Achseln verzichten. Bakterien gedeihen in warmen, feuchten Umgebungen und Achselhaare können einen idealen sumpfigen Lebensraum schaffen. „Haare können zusammen mit Schmutz und Öl, die sich darin ansammeln, das Wachstum von geruchsbildenden Bakterien fördern“, sagt Zeichner.

6. Tragen Sie Apfelessig auf. Apfelessig kellyreekolibry/shutterstock

Säure, wie sie in Apfelessig oder Zitronensaft enthalten ist, hemmt das Wachstum von Bakterien – einschließlich der Art, die deinen Schweiß eklig riechen lässt. Seien Sie vorsichtig und verwenden Sie es sparsam: 'Apfelessig und Zitronensaft können zwar helfen, die geruchsbildenden Bakterien auf der Haut zu reduzieren, aber sie können Hautreizungen verursachen', sagt Zeichner. Wenn Sie sich also entscheiden, ein paar Tropfen mit einem Wattebausch auf Ihre Achseln zu tupfen oder Ihrem Badewasser einen Spritzer hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie keine kleinen Schnitte oder Kratzer haben. Hamamelis und Teebaumöl sind wird auch als antimikrobiell angesehen .

7. Gehen Sie Kräuter. Weise viktory panchenko / Shutterstock

Salbei ist eine köstliche Ergänzung zu herzhaften und süßen Speisen, und es stellt sich heraus, dass er kann auch helfen, BO . zu sprengen (wenn ein Extrakt davon topisch angewendet wird). Rosmarinöl kann ähnlich wirken, da es hat sich als antimikrobiell erwiesen und 'erfrischend'. (Noch kein Wort auf Petersilie oder Thymian .)